Jahreshauptversammlung

Schatzmeister-Posten bleibt in der Familie

©Lübkemann
Steffen Helms ,,beerbt" seinen Vater Rolf bei den Okeler Schützen.

Der Schützenverein Okel muss sein Schützenfest in diesem Jahr um eine Woche verschieben, weil die Sängerin der Showband ,,Rainbow“ am eigentlichen Okeler Schützenfest-Wochenende bei einer großen Show auftreten möchte. Da die Okeler Schützen auf diese Band nicht verzichten wollen, wird in diesem Jahr am 27. und 28. Juni Schützenfest gefeiert.

In diesem Zusammenhang ging Vorsitzender Thomas Meyer auch auf das weit über Okeler grenzen hinaus beliebte Katerfrühstück am zweiten Festtag ein und wies darauf hin, dass die große Reithalle bei dem Besucherandrang an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen ist.

Besonderere schießsportliche Ergebnisse erzielte wieder einmal Kurt Kastens, der sich zum 20. Mal für eine Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften sowohl im Einzel als auch in der Mannschaft zusammen mit Heinrich Landwehr und Rolf Beneke qualifiziert hat. Diese Leistung wurde vom Bezirksschützenverband mit einer Ehrenmedaille honoriert.

Jugendwartin Vanessa Helms berichtete, dass sich die rund 30 Mitglieder über das Lob des Schützenkreises freuen, weil sie nicht nur erfolgreich schießen, sondern auch im sozialen Bereich aktiv sind und Gesellschaftsspiele anbieten.

Erstmal wird in diesem Jahr am 26. April in der Schützenhalle ein Familien-Spaß-Triathlon veranstaltet. Die Traditionalle Seniorenfahrt führt zur Meyer-Werft nach Papenburg. Außerdem lädt der Verein Interessierte im Sommer wieder zum ,,Schnupperschießen“ ein.

Bei den Wahlen gab die Versammlung stehend Beifall für Rolf Helms, der nach 30jährige Tätigkeit im Vorstand, darunter 20 Jahre als Schatzmeister, auf eine Wiederwahl verzichtete und zusammen mit seiner Frau Sabine Helms ein Geschenk erhielt. Der Vorstandsposten bleibt allerdings in der Familie, denn als Nachfolger wurde ihr Sohn Steffen Helms zum Schatzmeister gewählt. 

Vorsitzender Thomas Meyer wurde einstimmig in seinem Amt bestätig; auch die weiteren 16 Positionen im erweiterten Vorstand konnten wieder besetz werden. Johann Lindhoff wurde in Ehrenrat berufen.

,,Es macht Spaß, Vorsitzender in diesem tollen Verein zu sein“, fasste der Vorsitzender seinen Jahresbericht zusammen. Die Teilnahme von 70 Mitgliedern beim Kreiskönigsball in Riede sowie 101 Gäste beim Okeler Schützenball seien der beste Beweis für der hervorragende Gemeinschaft in dem Verein, dem nach 24 Neuzugängen im vorigen Jahr jetzt 338 Mitglieder angehören.


Personalia

Beförderungen: Jan-Arne Esdohr und Christoph Helms zu Oberschützen.

Ehrungen: Joachim Vöge, Kurt Bolte (Goldene Verdienstnadel des Bezirks); Hans-Hermann Dahme, Herbert Purnhagen, Rolf Helms (Ehrenbrief des NWDSB)

(Aus der Kreiszeitung, am 16. Januar 2020)


 

Die Bilder von der Jahreshauptversammlung am 11. Januar 2020